Site name

Mammographie

Die digitale Mammographie bietet Ihnen ein Höchstmaß an Qualität bei gleichzeitiger Strahleneinsparung gegenüber der alten analogen Technik. Der beste Zeitpunkt für eine Mammographie liegt etwa eine Woche nach der Monatsblutung. Die Brust ist dann weniger druckempfindlich und am besten zu beurteilen. Die Vorlage eventueller Voraufnahmen ist für unsere Diagnose sehr hilfreich.

Untersuchungsspektrum

  • Digitale Mammographie
  • MRT Mammae

 

radiologie dinslaken brustkrebsvorsorge mammografie

Vorsorge ist wichtig – so wird eine Mammographie durchgeführt

Wie wichtig die Brustkrebsfrüherkennung ist, zeigt sich immer wieder. Auch wenn es für viele Frauen als unangenehm empfunden wird, so bekommen wir und unser speziell ausgebildetes Personal mit hohem Einfühlungsvermögen gerade diesbezüglich sehr viel Lob. Denn für die Aufnahmen werden Ihre Brüste ganz vorsichtig in die Länge gezogen und zwischen zwei durchsichtigen Plexiglasplatten ganz flach zusammengedrückt. Dann werden zwei Aufnahmen gemacht – von oben nach unten und schräg von der Mitte zur Seite.

Vorbereitung Mammografie

Was ist vor dem Termin zu beachten?

Am Tag der Mammografie cremen Sie den Oberkörper bitte nicht ein und verzichten möglichst auf ihr Deodorant, da es die Aussagekraft des Röntgenbildes durch röntgendichte Bestandteile (häufig Aluminium) beeinträchtigen kann. Bitte entfernen Sie Halsketten, Piercings usw. vorher. Bitte informieren Sie die Röntgenassistentin unbedingt vorher, wenn Sie Brustimplantate haben. Wenn möglich, bringen Sie bitte Ihren Implantatausweis bzw. Implantatpass mit. Auch schriftliche Vorbefunde sowie Bilddaten der Voruntersuchung sind für uns sehr hilfreich.

Wie ist der Ablauf?

Nach der Anmeldung und dem von Ihnen ausgefüllten Fragebogen werden Sie von unseren Medizinisch-Technischen Assistenten/-innen betreut und in eine Umkleidekabine gebeten. Sämtliche Metallgegenstände wie Uhren, Schmuck usw. sowie Ihre Wertsachen werden danach in der Kabine dort abgelegt.

Für die Aufnahmen werden Ihre Brüste vorsichtig in die Länge gezogen und zwischen zwei durchsichtige Plexiglasplatten flach zusammengedrückt. Dann werden zwei Aufnahmen gemacht – von oben nach unten und schräg von der Mitte zur Seite.

Was geschieht nach der Untersuchung?

Nach dem Anfertigen der Mammografie/der Bilder führt der Radiologe ein kurzes Behandlungsgespräch mit Ihnen sowie eine kurze körperliche Untersuchung mit Fokus auf die Brust sowie die Achselregion durch. Hier wird Ihnen auch bereits eine erste Einschätzung über das Ergebnis der Mammografie gegeben. Der schriftliche Befund wird dem zuweisenden Kollegen zeitnah, meist innerhalb von zwei Werktagen per Fax oder Post zugeschickt.